Riechen

Das Riechen ist bei Pferden sehr gut ausgeprägt. Sie nehmen vieles in ihrer Umwelt über den Geruch auf. Artgenossen werden am Geruch erkannt, aber auch Menschen und andere Lebewesen. So zum Beispiel erkennen Pferde ihren Besitzer am Geruch und Stuten ihre Fohlen.

Allerdings haben Pferde neben den Nüstern noch ein anderes Riechorgan, das sogenannte Jakobsonsche Organ. Es liegt unter der Oberlippe im Maul des Pferdes. Bei besonders intensiven Gerüchen, wie zum Beispiel die Rossigkeit einer Stute, wird die Oberlippe hochgezogen, damit der Geruch an das Jakobsonsche Organ gelangt und dort analysiert werden kann. Dieses Verhalten nennt man Flehmen.

Flehmender Hengst

Flehmende Stute

Comments are closed.

LITTLE HORSE CORNER
>